Tipps & Tricks

Wenn schon Bilder vom Smartphone, dann aber richtig!

19. Juli 2018

Für viele ist das Smartphone heutzutage der meist genutzte Fotoapparat. Im Restaurant, im Büro, in der Werkstatt oder auf der Baustelle schnell das Handy gezückt, ein Foto vom neuen Tagesgericht, vom Team oder vom fertigen Produkt gemacht und ab damit zu Facebook oder in den News-Feed der eigenen Website. Sie kennen diese Situation?

Immer wieder bekommen wir die Frage gestellt, ob das denn ausreichend ist oder ob lieber doch zur klassischen Kamera gegriffen werden sollte. Nun ja, grundsätzlich ist es natürlich sinnvoll mit professioneller Ausrüstung zu fotografieren, denn schließlich möchten Sie mit dem Foto die Qualität Ihrer Arbeit zum Ausdruck bringen. Ein schlecht ausgeleuchtetes oder gar unscharfes, verwackeltes Bild hilft Ihnen hier natürlich nicht. Wenn Sie allerdings ein paar Dinge beachten, gelingt Ihnen auch mit dem Smartphone eine ansprechende Aufnahme, bei der Sie – wenn richtig umgesetzt – auch keine Bildqualität verschenken. Das Zauberwort heißt RAW und bedeutet nichts weiter als Rohdatenformat. Sie haben durch diese Aufnahmemethode praktisch keinen Mehraufwand bei der Erstellung einer Fotografie, es bedarf bei vielen Smartphones jedoch einer Zusatz-App. Aber sehen wir uns das ganze im Detail an.

IN RAW AUFNEHMEN

Von RAW hat mittlerweile fast jeder gehört, aber die wenigsten wissen, dass sich RAW-Fotos auch mit den meisten Smartphones aufnehmen lassen. Hierzu bedarf es lediglich einer zusätzlichen App, sofern das Handy, das bei Profi-Fotografen beliebte Format RAW, nicht als Einstellungsvariante innerhalb der integrierten Kamera-App anbietet. Von diesen gibt es heutzutage sehr viele, Sie haben also „die Qual der Wahl“ und dürfen eine beliebige Kamera-App aus den Stores der großen Anbieter laden. Machen Sie sich allerdings im Vorfeld in der Beschreibung der App schlau, ob sich in dieser das RAW-Format auch einstellen lässt. Gute Erfahrungen haben wir z.B. mit Lightroom, VSCO oder der ProCamera gemacht. Es gibt aber natürlich noch eine Vielzahl anderer Anbieter.

ABER WARUM EIGENTLICH RAW?

Der Grund ist ganz einfach: Das JPEG-Format wurde vor allem entwickelt, um platzsparend arbeiten zu können. Beim RAW-Format wird das Bild hingegen unmittelbar vom Sensor auf das Speichermedium übertragen. Die Aufnahme bleibt dabei quasi unkomprimiert, anders als beim JPEG-Bild. Vergleichen könnte man das ganze mit einem Negativ. Um also Platz zu sparen, greift das Smartphone aktiv in die Aufnahme ein. Hinzu kommt dann noch allerhand Software, die das Bild oftmals automatisch entstört, schärft usw. Im Ergebnis sollen brauchbare Aufnahmen entstehen. Gerade in hellen oder dunklen Bildbereichen führt dies aber häufig zu Problemen. Das Ergebnis: Der Fotograf ist abhängig von der Software des Smartphones. Beim RAW-Format wird hingegen die bestmögliche Bildqualität eingefangen, zudem bleibt ein größerer Dynamikumfang sowie Qualitätsreserven erhalten.

NACHBEARBEITEN

Natürlich sollten Sie Ihr Bild nun auch nachbearbeiten, aber bedenken Sie: weniger ist mehr! Spielen Sie mit der Helligkeit, dem Kontrast und der Schärfe. Achten Sie zudem immer darauf, dass Ihre Aufnahme noch natürlich aussieht. Die vielen vorbereiteten Filter in den jeweiligen Fotobearbeitungs-Apps nutzen Sie am besten nur sehr sparsam und denken auch hier wieder an Ihre Corporate Identity. Ist Ihr Firmenlogo z.B. blau, legen Sie keinen Mood-Filter mit Grünstich über Ihre fertige Aufnahme. Im Folgenden ein Vorher- und Nachher-Bild, das von uns mit einem Smartphone aufgenommen und bearbeitet wurde.

Vorher

Nachher

Und jetzt … sind Sie dran!

Unsere Arbeit

Webdesign

Webseiten & Online-Shops

Corporate Design

Logo, Geschäftsausstattung, Flyer, Broschüren uvm.

Social Media

Facebook, Instagram & Blogs

Fotografie

Architektur, Food, Produkt & Werbung, Personen

Filmproduktion & Animation

Image-, Industrie- & Produktfilme, 2D- & 3D-Animation

Messedesign

Konzeption, Design, CAD, Renderings (bis zu 8K)

Programmierung

App- & Software-Entwicklung

Suchmaschinen

Optimierung (SEO), Marketing & Werbung (SEA)

Werbetechnik

Firmenschilder, (Bauzaun-) Banner, Rollups uvm.

.

Kontakt

geschmacksRaum® WERBEAGENTUR
Mühldorfer Str. 72, D-84419 Schwindegg
(Landkreis Mühldorf am Inn)
Tel.: +49 (0) 8082 - 94 98 660
info@geschmacksraum-werbeagentur.de
www.geschmacksraum-werbeagentur.de

erecht24-siegel-agenturpartner-rot-gross-b-400px-tgeschmacksRaum_WERBEAGENTUR_KuK_Logo_inkl_Schrift-t1bds_logo-b-t
bds_logo-b-terecht24-siegel-agenturpartner-rot-gross-b-400px-t
geschmacksRaum_WERBEAGENTUR_KuK_Logo_inkl_Schrift-t1

Sagen Sie Hallo!
Wir freuen uns auf Sie!

Datenschutz

14 + 11 =